Angebote zu "Rind" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Merkel Gear Wendefleecejacke HELIX, grün
Bestseller
249,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die HELIX Reversible Jacket ist eine Fleecewendejacke, wie sie dem heutigen Drückjagd-Zeitgeist entspricht. Allerdings machen die überdurchschnittlich kräftige Fleecequalität der Jacke und der innovative Schnitt die ?HELIX-Jacket? zu einem außergewöhnlichen Kleidungsstück, das gerade den aktiven Jäger anspricht.Die eingesetzte Fleecequalität ist rund 30% kräftiger und somit deutlich haltbarer als üblich, die anti-Pilling Werte des Fleecestoffs sind hervorragend. In Zusammenspiel mit der winddichten und stark wasserabweisenden WND-X-Membran, ergibt sich eine äußerst funktionale Stoffkonstruktion für 365 Tage im Revier. Eine Seite der Jacke ist in klassischem Oliv gehalten, die Wendeseite in einem kräftigen, gut sichtbaren Orange. Wichtig war unserem gesamten Entwicklungsteam die Rucksack-Eignung der Jacke, weshalb Raglan-Ärmel verbaut wurden, deren Nähte nicht drücken, wenn der Jäger bei längeren Wegen einen Rucksack trägt. Der Schnitt der Jacke ist modern und dennoch gerade weit genug, um z.B. die BOREAS-Jacke aus G-LOFT darunter tragen zu können, was diese Kombination komplett winterfest macht!Die unteren Einschubtaschen der Jacken wurden mit Ihren extralangen YKK-Reißverschlüssen in der stabilen Größe #5 etwas höher angesetzt, sodass man die Taschen auch dann noch bedienen kann, wenn man den breiten Hüftgurt eines Rucksacks umgelegt hat. Weiterer positiver Nebeneffekt: bei Regen perlt das Wasser von den Ellbogen ab wenn die Hände in den Taschen stecken und läuft nicht in die Taschen hinein. Zudem ist die Position dieser Napoleon-ähnlichen Taschen sehr bequem. Die Handwärmetaschen besitzen eine ?Zwischenwand? aus robustem Stretch-Stoff, die Schlüssel und spitze Patronen vom Migrieren in die jeweils andere Tasche hindern.Pro Wendeseite gibt es zudem zwei Brusttaschen für Hunde-Ortungsgerät & Co. Beide Taschen sind mittels sog. ?unsichtbaren YKK-Reißverschlüssen? in der langlebigen Größe #5 zu schließen und fallen im geschlossenen Zustand kaum auf. Kleine in den Reglanärmel integrierte Stofflaschen können genutzt werden, um die teils langen Antennen der GPS-Geräte zu sichern.Die Jacke verfügt weiterhin über verdeckte Daumenlöcher, einen extra-kräftigen Gummizug im Jackenbund und einen Reflektor am hinteren Saum. Oberstoff: 100% Polyester

Anbieter: Frankonia
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Mittel- und Großsäuger
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Schädelbestimmungsbuch möchte mit ausführlichen Texten sowie zahlreichen, detaillierten Abbildungen eine Lücke in der Bestimmungsliteratur für heimische Säugetiere schließen. Es wendet sich an einen großen Benutzerkreis: Zoologen, Paläontologen, Archäologen oder Veterinärmediziner, aber auch Lehrer, Jäger und interessierte Laien. Im Text und im Schlüssel werden nur wenige wissenschaftliche Fachbegriffe oder Bezeichnungen aus der Jägersprache verwendet. Das Buch behandelt 57 Arten bzw. Taxa der Mittel- und Großsäuger Mitteleuropas. Dazu gehören 36 ursprünglich beheimatete sowie neun eingebürgerte Arten. Goldschakal oder Elch treten in Deutschland immer wieder auf. Von Robben und Walen werden nur die an deutschen Küstengewässern regelmäßig festgestellten Arten aufgeführt. Da sich immer wieder Schädel von Haustieren in der Natur finden, werden auch Pferd, Esel, Rind, Schaf, Ziege, Schwein, Hund, Katze und Stallkaninchen mit ihren Schädelmerkmalenbeschrieben und im Bestimmungsschlüssel berücksichtigt.

Anbieter: buecher
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Mittel- und Großsäuger
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Schädelbestimmungsbuch möchte mit ausführlichen Texten sowie zahlreichen, detaillierten Abbildungen eine Lücke in der Bestimmungsliteratur für heimische Säugetiere schließen. Es wendet sich an einen großen Benutzerkreis: Zoologen, Paläontologen, Archäologen oder Veterinärmediziner, aber auch Lehrer, Jäger und interessierte Laien. Im Text und im Schlüssel werden nur wenige wissenschaftliche Fachbegriffe oder Bezeichnungen aus der Jägersprache verwendet. Das Buch behandelt 57 Arten bzw. Taxa der Mittel- und Großsäuger Mitteleuropas. Dazu gehören 36 ursprünglich beheimatete sowie neun eingebürgerte Arten. Goldschakal oder Elch treten in Deutschland immer wieder auf. Von Robben und Walen werden nur die an deutschen Küstengewässern regelmäßig festgestellten Arten aufgeführt. Da sich immer wieder Schädel von Haustieren in der Natur finden, werden auch Pferd, Esel, Rind, Schaf, Ziege, Schwein, Hund, Katze und Stallkaninchen mit ihren Schädelmerkmalenbeschrieben und im Bestimmungsschlüssel berücksichtigt.

Anbieter: buecher
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Märchen aus Luxemburg (eBook, ePUB)
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erleben Sie die schönsten Märchen und Sagen aus aller Welt in dieser einzigartigen Serie "Märchen der Welt". Von den Ländern Europas über die Kontinente bis zu vergangenen Kulturen und noch heute existierenden Völkern: "Märchen der Welt" bietet Ihnen stundenlange Abwechslung und immer neuen Lesestoff. Jede Ausgabe bietet neben den Märchen oder Sagen eine Biografie/Bibliografie des Autors oder eine Abhandlung zur Geschichte der Märchen und Sagen. Ein Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis dieses Buches: I Wichtel, Kobolde, Mahren, wilde Frauen 1. Wichtel 2. Kobolde 3. Mahren 4. Wilde Frauen II Gewässer 1. Wasserdämonen 2. Gespenstische Wäscherinnen und Wettermacherinnen 3. Versunkenes 4. Hungerbrunnen, Heilquellen, örtliche Merkwürdigkeiten III Bäume Bäume IV Geister, Gespenster, Spukdinge 1. Feuererscheinungen, rollende Fässer 2. Dämonen und dämonische Tote 3. Das Bannen 4. Allerhand Gespenster 5. Weshalb der Tote spukt 6. Die Erlösung V Wilder Jäger, wildes Heer 1. Der wilde Jäger jagt 2. Der wilde Jäger neckt und schreckt 3. Der wilde Jäger wird geneckt 4. Vorgeschichte des wilden Jägers 5. Der Schimmelreiter 6. Die Geisterkutsche 7. Geheimnisvolle Geräusche wunderbare Musik 8. Das wilde Heer 9. Geisterreigen VI Geheimnisvolle Tiere 1. Schlange und Kröte 2. Vögel 3. Hase und Kaninchen 4. Wolf 5. Hund 6. Katze 7. Schwein 8. Bock und Schaf 9. Rind, Kuh und Kalb 10. Pferd 11. Untier 12. Das Seelentier VII Weiße Frauen, Schätze 1. Weiße Frauen 2. Die Schlangenjungfrau 3. Schätze und Schatzhüter 4. Vergebliches Schatzgraben 5. Das Geldfeuer VIII Kombinierte Spukgeschichten 1. Scheuerbusch- und Grieselgrundsagen 2. Das Jasmännchen IX Der Teufel 1. Begegnungen mit dem Teufel 2. Der höllische Versucher - Des Teufels Güte 3. Teufelsbündner - Der geprellte Teufel 4. Der höllische Seuchendämon - Besessene 5. Das Verschwören und das böse Fluchen 6. Teufelssteine X Zauberer und Zauber 1. Hexenmeister 2. Freijäger und Wildanbanner 3. Der entlarvte Poltergeist 4. Zauberer als Tiere1 5. Die Macht der Geistlichen 6. Das Zauberbuch 7. Hexen 8. Hexentücke und Hexenrache 9. Hexen als Tiere 10. Schutzmittel und Gegenzauber 11. Der ungelehrige Schüler - Das Ende der Hexe XI Gott und die Heiligen Fromme Gründungen Wunderbares 1. Gott und die Heiligen 2. Kirchengründungen 3. Bilder 4. Bestrafte Frevler 5. Fluch und Wunsch gehen in Erfüllung 6. Wunderbares XII Geschichte Lokale Ereignisse und Merkwürdigkeiten 1. Frühgeschichte 2. Templer, Raubritter, Fehde und Streit 3. Liebe und Leid 4. Sonstiges aus der Feudalzeit 5. Lokale Merkwürdigkeiten 6. Merkwürdige Ereignisse

Anbieter: buecher
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Märchen aus Luxemburg (eBook, ePUB)
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erleben Sie die schönsten Märchen und Sagen aus aller Welt in dieser einzigartigen Serie "Märchen der Welt". Von den Ländern Europas über die Kontinente bis zu vergangenen Kulturen und noch heute existierenden Völkern: "Märchen der Welt" bietet Ihnen stundenlange Abwechslung und immer neuen Lesestoff. Jede Ausgabe bietet neben den Märchen oder Sagen eine Biografie/Bibliografie des Autors oder eine Abhandlung zur Geschichte der Märchen und Sagen. Ein Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis dieses Buches: I Wichtel, Kobolde, Mahren, wilde Frauen 1. Wichtel 2. Kobolde 3. Mahren 4. Wilde Frauen II Gewässer 1. Wasserdämonen 2. Gespenstische Wäscherinnen und Wettermacherinnen 3. Versunkenes 4. Hungerbrunnen, Heilquellen, örtliche Merkwürdigkeiten III Bäume Bäume IV Geister, Gespenster, Spukdinge 1. Feuererscheinungen, rollende Fässer 2. Dämonen und dämonische Tote 3. Das Bannen 4. Allerhand Gespenster 5. Weshalb der Tote spukt 6. Die Erlösung V Wilder Jäger, wildes Heer 1. Der wilde Jäger jagt 2. Der wilde Jäger neckt und schreckt 3. Der wilde Jäger wird geneckt 4. Vorgeschichte des wilden Jägers 5. Der Schimmelreiter 6. Die Geisterkutsche 7. Geheimnisvolle Geräusche wunderbare Musik 8. Das wilde Heer 9. Geisterreigen VI Geheimnisvolle Tiere 1. Schlange und Kröte 2. Vögel 3. Hase und Kaninchen 4. Wolf 5. Hund 6. Katze 7. Schwein 8. Bock und Schaf 9. Rind, Kuh und Kalb 10. Pferd 11. Untier 12. Das Seelentier VII Weiße Frauen, Schätze 1. Weiße Frauen 2. Die Schlangenjungfrau 3. Schätze und Schatzhüter 4. Vergebliches Schatzgraben 5. Das Geldfeuer VIII Kombinierte Spukgeschichten 1. Scheuerbusch- und Grieselgrundsagen 2. Das Jasmännchen IX Der Teufel 1. Begegnungen mit dem Teufel 2. Der höllische Versucher - Des Teufels Güte 3. Teufelsbündner - Der geprellte Teufel 4. Der höllische Seuchendämon - Besessene 5. Das Verschwören und das böse Fluchen 6. Teufelssteine X Zauberer und Zauber 1. Hexenmeister 2. Freijäger und Wildanbanner 3. Der entlarvte Poltergeist 4. Zauberer als Tiere1 5. Die Macht der Geistlichen 6. Das Zauberbuch 7. Hexen 8. Hexentücke und Hexenrache 9. Hexen als Tiere 10. Schutzmittel und Gegenzauber 11. Der ungelehrige Schüler - Das Ende der Hexe XI Gott und die Heiligen Fromme Gründungen Wunderbares 1. Gott und die Heiligen 2. Kirchengründungen 3. Bilder 4. Bestrafte Frevler 5. Fluch und Wunsch gehen in Erfüllung 6. Wunderbares XII Geschichte Lokale Ereignisse und Merkwürdigkeiten 1. Frühgeschichte 2. Templer, Raubritter, Fehde und Streit 3. Liebe und Leid 4. Sonstiges aus der Feudalzeit 5. Lokale Merkwürdigkeiten 6. Merkwürdige Ereignisse

Anbieter: buecher
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Mittel- und Großsäuger
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Schädelbestimmungsbuch möchte mit ausführlichen Texten sowie zahlreichen, detaillierten Abbildungen eine Lücke in der Bestimmungsliteratur für heimische Säugetiere schließen. Es wendet sich an einen großen Benutzerkreis: Zoologen, Paläontologen, Archäologen oder Veterinärmediziner, aber auch Lehrer, Jäger und interessierte Laien. Im Text und im Schlüssel werden nur wenige wissenschaftliche Fachbegriffe oder Bezeichnungen aus der Jägersprache verwendet. Das Buch behandelt 57 Arten bzw. Taxa der Mittel- und Großsäuger Mitteleuropas. Dazu gehören 36 ursprünglich beheimatete sowie neun eingebürgerte Arten. Goldschakal oder Elch treten in Deutschland immer wieder auf. Von Robben und Walen werden nur die an deutschen Küstengewässern regelmäßig festgestellten Arten aufgeführt. Da sich immer wieder Schädel von Haustieren in der Natur finden, werden auch Pferd, Esel, Rind, Schaf, Ziege, Schwein, Hund, Katze und Stallkaninchen mit ihren Schädelmerkmalenbeschrieben und im Bestimmungsschlüssel berücksichtigt.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Mittel- und Großsäuger
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Schädelbestimmungsbuch möchte mit ausführlichen Texten sowie zahlreichen, detaillierten Abbildungen eine Lücke in der Bestimmungsliteratur für heimische Säugetiere schliessen. Es wendet sich an einen grossen Benutzerkreis: Zoologen, Paläontologen, Archäologen oder Veterinärmediziner, aber auch Lehrer, Jäger und interessierte Laien. Im Text und im Schlüssel werden nur wenige wissenschaftliche Fachbegriffe oder Bezeichnungen aus der Jägersprache verwendet. Das Buch behandelt 57 Arten bzw. Taxa der Mittel- und Grosssäuger Mitteleuropas. Dazu gehören 36 ursprünglich beheimatete sowie neun eingebürgerte Arten. Goldschakal oder Elch treten in Deutschland immer wieder auf. Von Robben und Walen werden nur die an deutschen Küstengewässern regelmässig festgestellten Arten aufgeführt. Da sich immer wieder Schädel von Haustieren in der Natur finden, werden auch Pferd, Esel, Rind, Schaf, Ziege, Schwein, Hund, Katze und Stallkaninchen mit ihren Schädelmerkmalen beschrieben und im Bestimmungsschlüssel berücksichtigt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Der Wolf in Frankreich - Du Loup en France
35,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Grossraubtiere in der Kulturlandschaft. Ein Essay von Dr. phil. Pauline Bengelmann und Sarah Bezalel-Bengelmann, London (Auszug): -----------Alle Menschen, die sich über die künstliche Ansiedlung von Grossraubtieren, wie z.B. Wölfe und Bären, in der KULTURLANDSCHAFT informieren wollen. Denn die Kulturlandschaft hat sich seit dem Beginn der Ackerbauperiode in der Menschheitsgeschichte der Mensch selbst schaffen müssen, weil die natürlichen Bedingungen an der Erdoberfläche für die Bewohnung durch Menschen überhaupt nicht geeignet gewesen sind. Nach Auffassung der meisten Menschen hätte es gereicht, wenn die Grossraubtiere in einigen unbewohnten Wildnisregionen der Erde unter Naturschutz stünden. Es gibt keinen nachvollziehbaren Grund dafür, dass von Norddeutschland bis zu den Alpen jetzt Grossraubtiere künstlich ausgewildert werden und das Leben der Menschen verändern: das Leben der Menschen in Stadt und Land. Denn die Menschen werden neue Verhaltensvorschriften bekommen, weil ja Grossraubtiere zu berücksichtigen sind. Und Vieh und Haustiere werden gefährdet, Steuergelder verplempert, Ausgehverbote in Erholungsgebieten werden verhängt und No-Go-Areas geschaffen. Dies ist der Anfang vom Ende der Kulturlandschaft: Wenn jemand nach 18 Uhr das Hotel in den Dolomiten nicht verlassen darf, weil sich dort Wolf und Bär herumtreiben. Veranstaltet wird so was von Misanthropen, und Geld aus Steuern und Spenden fliesst dazu auch noch reichlich ......Und es ist Schönrednerei und grobe Täuschung, wenn man der hart arbeitenden Landbevölkerung, insbesondere den Landwirten und Viehzüchtern, vorgaukelt, man könne das Vieh etwa mit Elektrozäunen schützen. Erstens kostet das Steuergelder. Zweitens schaut das furchtbar hässlich aus. Und drittens muss sich jeder denkende Mensch fragen, was die hungrigen Wölfe und Bären denn fressen sollen, wenn 100% des Nutztierbestandes durch Elektrozäune geschützt sind. Ja, was sollen die denn fressen? Doch nicht etwa einen Wolfsanwalt oder Bärenanwalt, der auf Kosten des Steuerzahlers gerade die Kothaufen von Bär und Wolf für die mikroskopische Untersuchung im Wildtierlabor einsammelt …..--------Der französische Graf und Naturforscher Ferdinand de Esterno ist durch die Entwicklung von Flugmaschinen und zahlreiche agrarwissenschaftliche Studien bekannt geworden. In deutscher Erstausgabe liegen hier die ungekürzten und vollständigen Texte des leidenschaftlichen Gegners einer Ansiedlung von Wölfen in der Kulturlandschaft Frankreichs vor. Ferdinand d'Esterno leitete als Agrarpolitiker mit seinen Beiträgen im 'Journal d'agriculture' die Ausrottung des Wolfes in Frankreich ein und ermöglichte damit den Aufstieg Frankreichs zu einem Agrarland mit anspruchsvollster Lebensmittelproduktion - das französische, ganzjährig im Freien lebende Charolais-Rind wäre ohne d'Esterno's Initiative zur Ausrottung des Wolfes nicht vorstellbar. Der Autor berichtet über menschenfressende Wölfe in Frankreich. Ferdinand d'Esterno ist somit für Frankreich der Befreier vom Joch des Viehräubers Nr.1, von ähnlicher Bedeutung wie Wasilij Lasarewski, Innenministerium des zaristischen Russlands in der Hauptstadt St.Petersburg, der mit seiner 1876 veröffentlichten Schrift über die volkswirtschaftlichen Schäden des Wolfes in Russland die Ausrottung des Wolfes im europäischen Russland einleitete (vgl. die deutsche Erstausgabe der Lasarewski-Studie in der gleichen Reihe). DEUTSCHE ÜBERSETZUNG des Beitrages Narcisse Seppey von DR. PAUL LUTZ © Bengelmann Verlag GmbH, Munich / Germany, Malta 2011. All Rights Reserved. Narcisse Seppey, Hérémence Ehemaliger oberster kantonaler Jagdaufseher im Wallis Das heutige Europa und der Wolf Über die neue Form der Kolonialisierung Afrikas. Die Jagdscene hat sich in nur wenigen Jahrzehnten wesentlich verändert. Früher bertachtete die Öffentlichkeit die Jäger als wichtigste Hüter einer bedrohten, manchmal sogar einer vom Aussterben bedrohten Tierwelt, zu einer Zeit, als der Ernährer der Familie sich ihrer bediente. In der Tat, damals bewunderte die gesamte Öffentlichkeit die wunderbare Fauna, und überliess deren Verwaltung den Jägern. Seit damals wurden bezüglich der Ausbildung der Jäger beachtliche Fortschritte gemacht

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Mittel- und Großsäuger
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Schädelbestimmungsbuch möchte mit ausführlichen Texten sowie zahlreichen, detaillierten Abbildungen eine Lücke in der Bestimmungsliteratur für heimische Säugetiere schließen. Es wendet sich an einen großen Benutzerkreis: Zoologen, Paläontologen, Archäologen oder Veterinärmediziner, aber auch Lehrer, Jäger und interessierte Laien. Im Text und im Schlüssel werden nur wenige wissenschaftliche Fachbegriffe oder Bezeichnungen aus der Jägersprache verwendet. Das Buch behandelt 57 Arten bzw. Taxa der Mittel- und Großsäuger Mitteleuropas. Dazu gehören 36 ursprünglich beheimatete sowie neun eingebürgerte Arten. Goldschakal oder Elch treten in Deutschland immer wieder auf. Von Robben und Walen werden nur die an deutschen Küstengewässern regelmäßig festgestellten Arten aufgeführt. Da sich immer wieder Schädel von Haustieren in der Natur finden, werden auch Pferd, Esel, Rind, Schaf, Ziege, Schwein, Hund, Katze und Stallkaninchen mit ihren Schädelmerkmalen beschrieben und im Bestimmungsschlüssel berücksichtigt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot
Der Wolf in Frankreich - Du Loup en France
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Großraubtiere in der Kulturlandschaft. Ein Essay von Dr. phil. Pauline Bengelmann und Sarah Bezalel-Bengelmann, London (Auszug): -----------Alle Menschen, die sich über die künstliche Ansiedlung von Großraubtieren, wie z.B. Wölfe und Bären, in der KULTURLANDSCHAFT informieren wollen. Denn die Kulturlandschaft hat sich seit dem Beginn der Ackerbauperiode in der Menschheitsgeschichte der Mensch selbst schaffen müssen, weil die natürlichen Bedingungen an der Erdoberfläche für die Bewohnung durch Menschen überhaupt nicht geeignet gewesen sind. Nach Auffassung der meisten Menschen hätte es gereicht, wenn die Großraubtiere in einigen unbewohnten Wildnisregionen der Erde unter Naturschutz stünden. Es gibt keinen nachvollziehbaren Grund dafür, daß von Norddeutschland bis zu den Alpen jetzt Großraubtiere künstlich ausgewildert werden und das Leben der Menschen verändern: das Leben der Menschen in Stadt und Land. Denn die Menschen werden neue Verhaltensvorschriften bekommen, weil ja Großraubtiere zu berücksichtigen sind. Und Vieh und Haustiere werden gefährdet, Steuergelder verplempert, Ausgehverbote in Erholungsgebieten werden verhängt und No-Go-Areas geschaffen. Dies ist der Anfang vom Ende der Kulturlandschaft: Wenn jemand nach 18 Uhr das Hotel in den Dolomiten nicht verlassen darf, weil sich dort Wolf und Bär herumtreiben. Veranstaltet wird so was von Misanthropen, und Geld aus Steuern und Spenden fließt dazu auch noch reichlich ......Und es ist Schönrednerei und grobe Täuschung, wenn man der hart arbeitenden Landbevölkerung, insbesondere den Landwirten und Viehzüchtern, vorgaukelt, man könne das Vieh etwa mit Elektrozäunen schützen. Erstens kostet das Steuergelder. Zweitens schaut das furchtbar häßlich aus. Und drittens muß sich jeder denkende Mensch fragen, was die hungrigen Wölfe und Bären denn fressen sollen, wenn 100% des Nutztierbestandes durch Elektrozäune geschützt sind. Ja, was sollen die denn fressen? Doch nicht etwa einen Wolfsanwalt oder Bärenanwalt, der auf Kosten des Steuerzahlers gerade die Kothaufen von Bär und Wolf für die mikroskopische Untersuchung im Wildtierlabor einsammelt …..--------Der französische Graf und Naturforscher Ferdinand de Esterno ist durch die Entwicklung von Flugmaschinen und zahlreiche agrarwissenschaftliche Studien bekannt geworden. In deutscher Erstausgabe liegen hier die ungekürzten und vollständigen Texte des leidenschaftlichen Gegners einer Ansiedlung von Wölfen in der Kulturlandschaft Frankreichs vor. Ferdinand d'Esterno leitete als Agrarpolitiker mit seinen Beiträgen im 'Journal d'agriculture' die Ausrottung des Wolfes in Frankreich ein und ermöglichte damit den Aufstieg Frankreichs zu einem Agrarland mit anspruchsvollster Lebensmittelproduktion - das französische, ganzjährig im Freien lebende Charolais-Rind wäre ohne d'Esterno's Initiative zur Ausrottung des Wolfes nicht vorstellbar. Der Autor berichtet über menschenfressende Wölfe in Frankreich. Ferdinand d'Esterno ist somit für Frankreich der Befreier vom Joch des Viehräubers Nr.1, von ähnlicher Bedeutung wie Wasilij Lasarewski, Innenministerium des zaristischen Rußlands in der Hauptstadt St.Petersburg, der mit seiner 1876 veröffentlichten Schrift über die volkswirtschaftlichen Schäden des Wolfes in Rußland die Ausrottung des Wolfes im europäischen Rußland einleitete (vgl. die deutsche Erstausgabe der Lasarewski-Studie in der gleichen Reihe). DEUTSCHE ÜBERSETZUNG des Beitrages Narcisse Seppey von DR. PAUL LUTZ © Bengelmann Verlag GmbH, Munich / Germany, Malta 2011. All Rights Reserved. Narcisse Seppey, Hérémence Ehemaliger oberster kantonaler Jagdaufseher im Wallis Das heutige Europa und der Wolf Über die neue Form der Kolonialisierung Afrikas. Die Jagdscene hat sich in nur wenigen Jahrzehnten wesentlich verändert. Früher bertachtete die Öffentlichkeit die Jäger als wichtigste Hüter einer bedrohten, manchmal sogar einer vom Aussterben bedrohten Tierwelt, zu einer Zeit, als der Ernährer der Familie sich ihrer bediente. In der Tat, damals bewunderte die gesamte Öffentlichkeit die wunderbare Fauna, und überließ deren Verwaltung den Jägern. Seit damals wurden bezüglich der Ausbildung der Jäger beachtliche Fortschritte gemacht

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.03.2020
Zum Angebot